Glasklare Schnittkanten durch präzises Lasern

Berührungsloses Arbeiten mit Kunststoffen

Eine Vielzahl von Kunststoffen eignen sich für die Bearbeitung mit dem Laser. Voraussetzung ist, das der Kunststoff thermoplastisch ist. Thermoplastisch bedeutet, dass der Kunststoff seine Struktur unter Hitze verändern kann und damit formbar (=plastisch) wird.

Bestens geeignet für die Laserbearbeitung ist Acrylglas/Plexiglas®/PMMA:

  • Es entsteht eine glasklare Schnittkante auch bei Innenkonturen, da der Laserstrahl das Material gleichzeitig schneidet und flammpoliert
  • Anders als beim Fräsern sind minimalste Radien und eine hohe Konturwahl möglich
  • Es ist keine Materialfixierung nötig, da das Schneiden berührungslos erfolgt
  • Beim Lasern erfolgt keine Werkzeugabnutzung und damit eine gleichbleibend hohe Qualität der Schnittkanten

Weitere laserfähige Kunststoffe sind:

  • Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS)
  • Polyamide (PA)
  • Polycarbonat (PC)
  • Polyethylen (PE)
  • Polyoximethylen (POM)
  • Polystyrol (PS)
  • Polypropylen (PP)
  • Polyurethan (PUR)

Lasern von Kunststoffen

Lasern bei polymehr

Wir verarbeiten hauptsächlich Acrylglas/Plexiglas® und lasern die Kunststoffe bis zu einer Stärke von 25 mm.

Nicht gelasert werden dürfen halogenhaltige organische Kunststoffe wie Teflon (PTFE) oder Polyvinylchlorid (PVC), da bei der thermischen Bearbeitung Säuren und giftige Gase entstehen. Diese Kunststoffe bearbeiten wir in unserem CNC-Fräszentrum.

Kontakt

polymehr GmbH

Navarrastraße 23
33106 Paderborn
Fon 0 52 51 | 180 47-0
Fax 0 52 51 | 180 47-20

info@polymehr.com

Warum polymehr?

  • 15 Jahre Erfahrung
  • Kurze Lieferzeiten
  • modernste Technik
  • 100% Präzision
  • ISO 9001 zertifiziert
  • über 30 Kunststoffe
  • Spezialanfertigungen